22. Dezember 2020: Die zweiundzwanzigste Tür

Corona oder 20 Postkarten und neue Erfahrungen

Etwas ganz Besonderes versteckt sich hinter dem 22. Türchen. Zunächst ist es eine Geschichte, die Juliane selbst geschrieben hat. Und die in der Geschichte beschriebene Idee hat Juliane  gleich für uns verwirklicht: Sie schenkt uns 20 Postkarten, die von ihrer über 90jährigen Schwiegermutter mit eigenen Fotografien selbst liebevoll gestaltet wurden. Die Postkarten kann man an Menschen schicken, bei denen man sich schon längst mal wieder melden wollte. Eine wirklich schöne Idee – aber hört selbst…

Wer Postkarten haben möchte, schickt eine Mail an:

b84koordination@gmail.com

Ein Kommentar

  1. Was für eine schöne Geschichte. Tränen vor Rührung und Lachen bekommt man mit geschenkt. Danke für den Morgengruß. Man möchte am liebsten auch die nächsten Kartengeschichten erfahren.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.