Landkreis Havelland: Erstmeldestelle in Falkensee nimmt am Montag die Arbeit auf (Pressemitteilung)

Erstmeldestelle in Falkensee nimmt am Montag die Arbeit auf

Ab kommendem Montag, den 21. März 2022, können geflüchtete Menschen aus der Ukraine, die sich derzeit im Havelland aufhalten, in einer kurzfristig eingerichteten Außenstelle der havelländischen Ausländerbehörde in Falkensee die Erstmeldung vornehmen und dort auch gleich Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz beantragen. Bisher erfolgte die Erstmeldung im Havelland ausschließlich in der Ausländerbehörde in Rathenow, wo bereits die Daten von mehr als 400 Ukrainerinnen und Ukrainern erfasst wurden. Mit der nun eingerichteten Außenstelle, die sich in den Räumlichkeiten des Jobcenters Falkensee in der Bahnstraße 8-12 befindet, wird eine weitere Anlaufstelle im östlichen Teil des Landkreises geschaffen. Die Erstmeldung kann dort von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 bis 12 Uhr vorgenommen werden. Eine Terminvereinbarung ist nicht erforderlich.
Weitere Informationen hat der Landkreis auf seiner Internetseite unter www.havelland.de/ukrainehilfe
zusammengestellt.

Formular zur Erstmeldung: Bitte ausgefüllt mitnehmen!

Pressemitteilung zum Download

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.